Cloud-Roadmapping: So erstellen Sie eine perfekte Roadmap auf unserem Weg in die Cloud

N
Netoze
17. Juli 2022
Cloud-Roadmapping: So erstellen Sie eine perfekte Roadmap auf unserem Weg in die Cloud

Der Weg in die Cloud ist nicht ohne Risiken und Herausforderungen. Unternehmen sind sich jedoch zunehmend bewusst, dass dies keine Option mehr ist, sondern der wesentliche Hebel, um das Tempo zu beschleunigen und sich an die Zeiten anzupassen, die der Markt uns führt.

Unternehmen, die langfristig führend sein wollen, müssen aufhören, die Cloud als externen Service zu sehen, und sie als „wo wir leben, wachsen und Geschäfte machen“ betrachten. Im Bewusstsein dieser Realität führen Organisationen weltweit diese Migration unabhängig von ihrer Größe und ihrem Tätigkeitsbereich durch. Die Gründe? Einer der wichtigsten ist die Kostensenkung, wenn auch nicht der einzige.

Migration auf die Wolke Modell ist keine Option, daher wissen Unternehmen, dass sie die Reise so schnell wie möglich antreten müssen, um Risiken und das Ausmaß von Geschäftsunterbrechungen zu reduzieren. Bevor man sich auf den Weg macht, gilt es natürlich zu bedenken, dass der Prozess alle Aspekte eines Unternehmens und seines Ökosystems betrifft.

Es geht nicht nur um eine technologische Reise. Unabhängig von der Art des Unternehmens, der Branche oder der Region, in der Sie tätig sind, ist die Realität, dass die Cloud so ziemlich alles verändert. Eine der wichtigsten Änderungen, die im Managementstil auftreten, ist die Notwendigkeit, anders als auf der höchsten Ebene der Organisation zu denken. Das beginnt bei den Führungskräften und muss sich bis an die Basis durcharbeiten, sodass ein kompletter Mentalitäts- und Einstellungswandel Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Übergang ist. Eine weitere Transformation, die auf dieser Reise stattfindet, ist die Beziehung zu den Kunden. Schließlich ist einer der Hauptgründe für den Wechsel in die Cloud, auf dem Markt wettbewerbsfähiger zu sein. Je früher Sie also beginnen, sich diesem Kontakt mit dem Kunden zu stellen, desto besser können die Kanäle und Beziehungen in der Cloud entwickelt werden. Schließlich wird die Einführung der Cloud andere entscheidende Elemente des Unternehmens, wie z. B. Lieferketten, mit möglicherweise radikalen Änderungen im Einkaufs- und Logistikmanagement erheblich verändern.

Die Notwendigkeit einer Roadmap

Die Priorität jeder großen Organisation besteht nicht nur darin, ihren Weg zum Wolke ohne unnötige Risiken einzugehen, sondern Wege zu finden, die Vorteile auf dem Weg zu identifizieren und zu monetarisieren. Um dies zu erreichen, besteht die Lösung darin, Cloud-native Anwendungen und Dienste zu nutzen, die zusätzliche Einnahmen generieren können, um die Migrationskosten zu bezahlen und gleichzeitig eine bessere langfristige Position zu erreichen. Wie können wir das erreichen? Die Antwort ist einfach,  Entwicklung einer Roadmap mit verschiedenen Komponenten: eine klare Analyse des Ausgangspunkts, die es ermöglicht, die Prioritäten zu definieren und die Migrationsschritte festzulegen, die die Organisation vom aktuellen Zustand in die Zukunft führen; Entwicklung klarer Ziele für Geschäftsbeziehungen mit dem Hauptanbieter, die die Prüfung möglicher Rabatte für Dienste, Verbrauchsvereinbarungen und Methoden zur Verringerung der Latenzzeit durch die Festlegung von Standorten für das Hosting bestimmter IT-Komponenten umfassen; eine möglichst tiefgehende Analyse, wie sich Personalmanagement und Arbeitspraktiken ändern müssen; die Identifizierung von Risiken auf die tiefstmögliche Weise; und die Erstellung eines spezifischen Plans, in dem alle verfügbaren Vorteile identifiziert werden.

An dieser Stelle ist es wichtig, die Menschen nicht zurückzulassen. Generell wird die menschliche Dimension der Veränderung oft unterschätzt, weshalb viele Programme scheitern. Die Migration in die Cloud ist ein Veränderungsprozess. Darüber hinaus werden in der Cloud neue Optionen möglich und alte werden unangemessen, daher muss die Roadmap mit der unternehmerischen und vor allem kulturellen Transformation verknüpft werden, was einen Fokus auf die Anpassung an den Wandel impliziert: die Fähigkeit, kontinuierliche Verbesserungsprogramme zu platzieren in den Mittelpunkt all dessen zu stellen, was getan wird, und die Realität des ständigen Wandels als zukünftige Lebensweise zu akzeptieren.

Risiken

Unternehmen, die sich auf diese Reise begeben, betreten in vielerlei Hinsicht Neuland, und damit gehen neue Arten von Risiken einher. Einer der wichtigsten ist die Geschäftskontinuität. Obwohl es sich um ein hochgradig identifiziertes und leicht zu handhabendes Risiko handelt, zumindest wenn es um eine stabile IT-Umgebung geht, wird die Angelegenheit komplexer, wenn wir über große technologische Elemente im Veränderungsprozess sprechen. Zunächst müssen Unternehmen während des Übergangs sowohl alte als auch zukünftige Umgebungen voll funktionsfähig halten. Darüber hinaus muss der Business-Continuity-Plan ständig aktualisiert werden, um sicherzustellen, dass die Komponenten an den am besten geeigneten Orten gesichert werden und dass die Systeme ohne Unterbrechung weiter funktionieren, auch wenn es in irgendeiner Phase Schwierigkeiten gibt.

Technologische Risiken sind ein weiterer zu berücksichtigender Faktor. Die Migration in die Cloud bedeutet den Wechsel zu einem neuen Szenario. Das bedeutet, dass Frameworks, Systeme und in einigen Fällen Anwendungen verschwinden und ersetzt werden, eine Priorität, da durch den Verzicht auf Lizenzen und die Vereinfachung der Tools enorme Kosteneinsparungen erzielt werden können.  

Abschließend ist ein sehr faszinierendes Thema der Cloud, dass sie eine schnellere Entwicklung neuer Angebote und Produkte sowie kreativere Lösungen ermöglicht. Diese neue Arbeitsweise birgt jedoch Risiken, da die Cloud den Zugang zu globalen Märkten erleichtert. Diese können jedoch sehr unterschiedliche Rechtsordnungen anwenden, die verstanden werden müssen.

Ein Unternehmen, eine Reise

Die Strategie und der Fahrplan zur Durchführung dieser Migration können keine Standardelemente sein. Jede Organisation beginnt an einem anderen Ort und folgt einem anderen Weg, sodass jede Reise einzigartig ist. Ja in der Tat. Es ist wichtig zu beachten, dass die Cloud kein Endpunkt ist: Sie ist eine hochdynamische Umgebung, die einem kontinuierlichen und oft höchst unvorhersehbaren evolutionären Wandel unterliegt.

Aus diesem Grund ist diese Reise ein mentaler, psychologischer, technologischer und organisatorischer Prozess, in dem die verschiedenen Phasen verstanden werden müssen; Erwartungen müssen auf ein realistisches Niveau gesetzt und auf die zu bewältigenden Herausforderungen vorbereitet werden. 

In diesem komplexen Kontext ist es unerlässlich, einen Reisebegleiter zu haben, der in der Lage ist, alle Prozesse und Veränderungen zu etablieren, die notwendig sind, um das Ziel erfolgreich zu erreichen.

Netooze® ist eine Cloud-Plattform, die Dienste von Rechenzentren weltweit anbietet. Wenn Entwickler die unkomplizierte, kostengünstige Cloud nutzen können, die sie lieben, expandieren Unternehmen schneller. Mit vorhersehbaren Preisen, gründlicher Dokumentation und Skalierbarkeit zur Unterstützung des Geschäftswachstums in jeder Phase bietet Netooze® die Cloud-Computing-Services, die Sie benötigen. Startups, Unternehmen und Regierungsbehörden können Netooze® nutzen, um Kosten zu senken, agiler zu werden und schneller Innovationen zu entwickeln.

Verwandte Artikel